Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz

Gesunde Mitarbeiter sind ein großer Teil des Kapitals eines Unternehmens. Gesunde Unternehmer erst recht.

Sind die Arbeitsabläufe und Arbeitsbedingungen wirklich so fix, wie wir häufig glauben? Selbstverständlich geht es in jedem Unternehmen darum, Gewinn zu erwirtschaften – um die Mitarbeiter bezahlen, den Fortbestand des Unternehmens sichern und am Wirtschaftsleben teilnehmen zu können. Das große Ziel steht also fest.

Viel entscheidender ist aber für die Gesundheit aller, wie und auf welchem Wege wir dieses große Ziel erreichen.

Die Alexander-Technik setzt mit ihren spezifischen Prinzipien auf der mentalen Ebene an. Dadurch können vielfältige Veränderungen erreicht werden.

Einerseits hilft die Einstellung, selbst etwas für die Gesundheitsprävention und die Gestaltung der Arbeit tun zu können. Andererseits hilft das Wissen um eine ausgewogene und gesunde Bewegung und Arbeitshaltung bei der Vorbeugung vor Erkrankungen des Bewegungsapparates. Die bewusste Entschleunigung, die durch die Alexander-Technik sowohl auf der Bewegungs- als auch auf der mentalen/geistigen Ebene eintritt, senkt die Stressbelastung und wirkt sich damit günstig und direkt auf das Herz-Kreislauf-System aus.

Die Analyse des Arbeitsplatzes, der Arbeitsabläufe und der Einstellung zur Arbeit hilft sowohl die körperliche als auch die psychische Belastung zu senken und bewusst Alternativen im kleinen „wie“ zu entwickeln.